Kategorien
Aktuelles

Ökofeldtage ’22

Haus der Nachhaltigkeit auf den Ökofeldtagen

Vom 28. – 30. Juni 2022 vertrat ich, Nina Pröpster, das Haus der Nachhaltigkeit Gießen auf den Ökofeldtagen, die in diesem Jahr von der Justus-Liebig-Universität ausgerichtet wurden.

Die Ökofeldtage sind eine Messe für ökologischen Landbau, wo Anbaumethoden, Saatgut, Tierhaltungsformen, Maschinen, Vermarktungsmöglichkeiten, Beratung und vieles mehr vorgestellt werden. Ein Paradies für jede*n Ökobauern* und -bäuerin*. 

Nun stellt sich bei der ökologischen Revolution unserer Landwirtschaft die Frage, wie die Gesellschaft dies mittragen wird und möchte. Um Unterstützung dafür zu bekommen, braucht es Verständnis der Umstände und einen stärkeren Bezug. An dieser Stelle knüpft das Haus der Nachhaltigkeit Gießen an und versucht Landwirt*innen und Beteiligte in unserem Ernährungssystem mit jenen zusammenzubringen, die die Erzeugnisse verarbeiten und verbrauchen.

Netzwerktreffen: Initiativen für klimafreundliche Ernährung/Konsum und biologischer Klimaschutz

Wir treffen uns dort jeweils am Freitag von 16 Uhr bis Samstag 13 Uhr – kommen an bei Kaffee/Tee und Kuchen und verabschieden uns mit letzten Gesprächen beim Mittagessen. Dazwischen liegen vier aktive Sessions à 90 Minuten mit Impulsen, Reflexionen, Brainstorming sowie Verabredungen und nicht zu vergessen, das Storytelling am Abend in der Kellerbar.

Programm für das Netzwerktreffen im September

Freitag, 1.09.2023:

  • 16.00 Uhr Ankunft
  • 16.30 – 18.00 Uhr – Session 1: Kennenlernen & Voneinander Wissen
  • 19.00 Uhr – Abendessen
  • 19.00 – 20.30 Uhr – Session 2: Gegenseitige Inspiration & Unterstützung
  • Klönschnack in der Kellerbar

Samstag, 2.09.2023:

  • 8.00 Uhr Frühstück
  • 9.00 – 10.00 Uhr – Session 3: Impulse zu Wegen zu Zero Waste und einer grüneren, klimafreundlicheren und ‚essbaren‘ Gemeinde
  • 10.30 – 12.00 Uhr – Session 4: Klimaschutz erfolgreich im Ort umsetzen & kommunizieren
  • 12.00 – 12.30 Uhr – Ausblick – Rückmeldungen
  • 12.30 – 13.30 Uhr – Mittagessen & Abreise

Die Teilnahmekosten beinhalten Verpflegung und Übernachtung. Damit möglichst viele Menschen an unseren Netzwerktreffen teilnehmen können, haben wir eine solidarische Preisstaffelung etabliert. Bezahle das, was du dir leisten kannst. Eine solidarische, höhere Teilnahmegebühr ermöglicht die ermäßigte Teilnahme einer anderen Person. Alle Informationen und Preise gibt es auch im Anmeldeformular.